Cocktail Empfehlung – Wodka Campari

Wodka Campari-Blog-Foto27.08.15
image-115

 

Mittlerweile ist es 20:00 Uhr und die Temperaturen liegen immer noch bei 28 Grad. Da frage ich mich, welche Erfrischung jetzt die richtige wäre. Etwas Feines oder doch etwas Kräftiges? Spontan entscheide ich mich für „strong“ und sehe den „Wodka Campari“ vor mir. Auf geht`s.

Zunächst die Zutaten:

  • Shaker
  • Strainer/Sieb
  • Cocktailglas
  • 2 cl Chapelle Rouge Wodka
  • 2 cl Campari
  • Eis

Und so wird der Cocktail gemixt:
Zuerst Eis in das Cocktailglas füllen, sofern es nicht vorher schon im Gefrierfach gekühlt wurde. Dann Eis in den Shaker geben, zu gleichen Teilen Chapelle Rouge Wodka und Campari hineingießen.
Shaker verschließen, alles gut schütteln und die Mischung aus Chapelle Rouge Wodka und Campari Mischung durch das Sieb in das Cocktailglas gießen. Wer möchte kann das Glas noch mit einer Zitronenscheibe dekorieren. Fertig!
Ebenso köstlich und erfrischend wie einfach zu mixen und ich genieße
Der mild, weiche Chapelle Rouge Wodka entschärft den kräftigen Campari Geschmack mit seiner bitteren Note und schafft so eine sinnliche Komposition. Die Geschmacksintensität verdankt der aus Italien stammenden Campari etwa 60 Zutaten, von denen nicht alle bekannt sind. Darunter befinden sich aber u.a. Orangenschalen, ätherische Öle aus der Rinde des Kaskarillabaumes und Rhabarber.
Dagegen stammt der Chapelle Rouge Wodka aus Frankreich, dort wird er aus Trauben des Südwestens siebenfach gebrannt. Es ist die feine milde Art des französischen Vodkas, die das temperamentvolle Italien in diesem Getränk umarmt.Auch die anziehend rote Farbe des Cocktails bietet ein sinnliches Erlebnis. Vielleicht ist er ja der Ausgangspunkt für einen Flirt unter dem Motto – einfach mal probieren!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*